Einfache Gesundheitstests

Wer auch zwischen den allgemeinen Check-ups wissen will, wie es um die eigene Gesundheit steht, kann auch recht einfach Tests machen lassen. Was manche nicht wissen ist, dass auch eine Apotheke eine Blutuntersuchung machen kann. Hier wird ein wenig Blut abgenommen und dann in ein Labor geschickt. Ausgebildete Apotheker dürfen in einem bestimmten Rahmen solche Untersuchungen durchführen, die Bestimmungen werden dabei von der Apothekerkammer überwacht, die auch Weiterbildungen durchführt.

Bei einer solchen Untersuchungen werden wichtige Bestandteile des Bluts analysiert. Zu diesen gehören das Cholesterin und der damit verbundene LDL- und HDL-Wert. Weiterhin werden Leber- und Nierenwerte gemessen, die Harnsäure und der Hämatokrit-Wert. Letzterer gibt an, ob man an Blutarmut leidet. Man kann auch schnell den Blutzucker bestimmen lassen, viele Apotheken verkaufen Selbsttests oder führen diese an Ort und Stelle durch.

Tests gehen schnell und sind günstig

Die Apothekerinnen und Apotheker führen den Test professionell durch und sind auch speziell darin ausgebildet worden, wie man Blut abnimmt. Sie werden dann dem Patienten ein Ergebnis des Tests überreichen, aber keine medizinische Beratung geben. Der Test gibt aber an, ob und in welchem Umfang die Werte von den Sollzahlen abweichen. Dann wird der Apotheker eine Empfehlung abgeben, ob man einen Arzt aufsuchen soll. Andere einfache Tests sind eine professionelle Blutdruckmessung, die mit Manschette und einem geeichten Gerät durchgeführt wird.

Manche Blutproben können auch direkt in der Apotheke analysiert werden. Es gibt bestimmte sogenannte Trockenchemie, wie man sie von einem Urintest kennt. Man kann Blut ebenso auf einen Teststreifen geben und dann nach kurzer Zeit das Ergebnis ablesen. Selbst einfache Blutlaborgeräte sind heute für eine Apotheke oder Arztpraxis erschwinglich und können die Kosten für eine solche Untersuchung erheblich senken.

Leave a Comment